ARBEITSGRUPPE VERNETZUNG VITZNAU

T: An einer AGVV Sitzung hat David Zimmermann vorgeschlagen, die Brücke (Hotel Terrasse – Kurpark) zu renovieren da sie an vielen Stellen defekt sei.Dies wurde dem GR vorgeschlagen und auch fürs 2019 budgetiert. Die Brücke wird im 2019 repariert werden. Die Frage ist nun aufgetaucht ob die Brücke auch attraktiver gestaltet werden soll.Wenn ja, wie? Bitte konkrete Vorschläge einbringenWenn nein, warum.Wir sehen keinen reellen Grund diese Brücke "attraktiver" zu gestalten:Beim Begehen dieser Holzbrücke geniessen ALLE eine sensationelle, imposante Aussicht auf die Berge, und den schönsten See der Schweiz. Alles "Zugemüse" könnte die Attraktivität des Ausblicks abwerten.

T: Projekt BushaltestellenWir suchen 3-4 Leuten aus der AGVV oder Ihrer Partei, Verein etc die gerne beim Projekt „gedeckte Bushaltestellen“ mitwirken möchten. Die Projektgruppe wird verschiedene Optionen prüfen und dann dem GR konkrete Vorschläge unterbreiten. Alex Waldis ist als Hauptverantwortlicher in der Projektgruppe mit dabei und hat den Lead.Bitte um Feedback
Wir unterstützen den Gedanken den Benutzern der ÖV an den stark frequentierten Bushaltestelle eine gedeckte Variante anzubieten. *Wir bitten die entsprechenden Leiter dieses Projekt besser zu planen und verantwortungsvoller anzugehen als die fragwürdig  ausgeführte Badestelle Wehriwelche leider trotz grossem finanziellen Aufwand (CHF 38’000.—) weder von der Sicherheit noch betreffend komfortablen Einstieg ins Wasser vieler Badegäste entspricht.
T: SonnensegelDer neue Sonnensegel für unseren Kurpark ist bestellt und wird spätestens im Frühling 2019 montiert.Eine Berechtigte Aussage der Anwohner war, dass wenn die Gemeinde schon einen solchen Segel anbringt, so sollen doch auch vermehrt Veranstaltungen im Kurpark stattfinden damit sich der Segel auch lohnt. Nun stellt sich die Frage der Nutzung/Bespielung des Kurparks.Gibt es Vorschläge/Ideen für Anlässe im Kurpark? Wenn ja, was?
Zwingend die Anliegen der Anstösser betr. Lärm, Unordnung und Sicherheit berücksichtigen/ zwingend Miete (für das Segel und die Umtriebe) sollten bei spez. Apéros etc erhoben werden und eine zeitliche Nutzungsbegrenzung festlegen.


T: Nutzung Kurpark
Eigentlich ist ja das Baden resp. der Aufenthalt nach dem Schwimmen beim Kurpark nicht erlaubt (siehe Anhang Verbotstafel). Trotzdem wird der Kurpark als Badeort genutzt. Soll das Verbot für die Badesaison 2019 konkret umgesetzt werden (z.B. durch Kontrollen)?Baden im Kurpark: für Vitznauer gedacht nicht für schmarotzende auswärtige Gäste die kein Rappen nur Güsel liegen lassen. Vertrauen auf gesunden Menschenverstand nicht immer ALLES mit Gesetzen und Verboten regeln. Ein Verbot wie auch eine Aufsicht ist unseres Erachtens ein NO-GO.
T: Badi in der WehriIn einem Bericht der Wochenzeitung haben Anwohner sich zu der neuen Badi in der Wehri geäussert und einiges beanstandet. Die Inputs der „Gegner“ wurden vom GR aufgenommen und umgesetzt. Gerne möchte der GR ein Feedback haben, ob die Umgestaltung der Badi Wehri, welche vor allem für Eltern mit Kindern gedacht ist, tatsächlich nicht einem Bedürfnis entspricht.Bitte um Feedback.
* siehe Bushaltestelle*Wir vermissen das verantwortungsvolle Planen dieser die ausgeführten Badestelle WehriTrotz erheblichem finanziellen Aufwand (CHF 38’000.—) werden ein komfortabler Einstieg  sowie eine sichere, rutschfeste Begehung mit Handlauf bis zur Schwimmtiefe und eine für alle Badegäste notwendige Sicherheit  bemängelt.Das beauftragte Unternehmen würde der Gemeinde gerne Verbesserungen anbieten. Dies generiert weitere Kosten und es wäre zu prüfen welche einfachen Möglichkeiten eine effektive Verbesserung bringen würde (auf Kosten der Steuerzahler. 

T: Kulturhaus VitznauIm alten Schulhaus sind einige Räumlichkeiten frei geworden. Eine AGVV Sitzung hat auch schon darin stattgefunden. Eine Interessensgruppe hat Ende 2018 folgendes Anliegen geäussert:Das alte Schulhaus soll als Kulturhaus für Vereine und Private dienen und die freien Räume für Vernissagen, Vorträge, Seminare, Konzerte, Ausstellungen, Präsentationen, Sitzungen etc genutzt werden dürfen. Fragen:Wie wird Idee aufgenommen? Bitte um FeedbacksTrägerschaft bei Gemeinde? Ja / Nein.. wenn Nein, beim wem?Vermietung der Räume gegen Gebühr? Ja/Nein?
Trägerschaft zwingend Gemeinde:  unterschiedlichen Gebühren/ Preise unterscheiden für Einheimische / Auswärtige / komerzielle oder nicht- komerzielle Veranstaltungen